Veranstaltungen 2024: 


Schlenderweinprobe über die Geistermühle

April- Mitte Oktober 2024, jeden 1. & 3. Samstag im Monat, 11 Uhr  



Zur nächsten Schlenderweinprobe im sonnigen Rheinhessen begrüßen wir Sie herzlich am Samstag, dem 20. Juli 2024 um 11 Uhr

Lassen Sie uns mit Secco anstoßen, um im Anschluss durch Hof und Garten der Geistermühle bei einem Rundgang  entlang des Weinbergs zum Trullo zu schlendern. Dabei bereichert Sie beim Verkosten fünf verschiedener Weine Unterhaltsames und Informatives über Rheinhessen, seine Weine und die Geistermühle.                                                                                                            

Bei ungünstiger Witterung führt Sie die Weinverkostungs-Runde unter Dach durch die historische Getreidemühle.  

(Anmeldung für den 20.07.24 bitte bis Donnerstag, den 18.07.24.; Dauer ca.  1,5 Std., 18 €/P.)


Tag des offenen Denkmals

Sonntag, 08. September 2024, 11 - 18 Uhr

Erkunden Sie am Tag des offenen Denkmals unser historisches Mühlenanwesen!

Vergangenes Jahr, 2023,  stellte Innenminister Ebling im Vorfeld dieses Tages bei uns auf der Geistermühle der Presse vor, was die Besucher an diesem Tag in Rheinland-Pfalz erwartet. Hier der Link zu diesem tollen Empfang mit Eindrücken von unserem Mühlenanwesen:

https://youtu.be/iv-srS4Gj04

Haben wir Sie mit diesem Beitrag neugierig auf den diesjährigen Tag des offenen Denkmals gemacht?:

Die alte Getreidemühle verlockt zum Auskundschaften und Stöbern; der verwunschene Garten mit seinen Sandsteinmauern und dem hindurchziehenden Mühlgraben lädt zum Verweilen ein; oder Sie genießen geselliges Plaudern im Hof, zusammen mit einem erfrischenden Glas Wein oder herzhafter rheinhessischer Vesper.

Drei Führungen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten können Sie besuchen:

11 Uhr: Wahr - Zeichen Geistermühle

Das diesjährige Motto zum Tag des offenen Denkmals lautet: Wahr-Zeichen

Wir spüren an diesem Morgen dem Wahrzeichen Geistermühle nach! Werden Sie sich bei dem Rundgang bewusst, was Mühlen früher und heute in der Bevölkerung darstell(t)en, was unser Rheinhessen prägt und wie Geschichte in unser heutiges Leben hineinwebt.


14 Uhr: Vom Korn zum Mehl

In einer ehemaligen Getreidemühle darf eine technisch orientierte Mühlenführung durch die erhaltene Mühle nicht fehlen. Beim Durchqueren des Mühlengebäudes erfahren Sie über die Getreideverarbeitung vom Korn bis zum Mehl. Dank der noch erhaltenen alten Mahleinrichtung wird sowohl das Vermahlen mit den schweren Mahlsteinen erläutert wie auch die heutige Technik mittels der im 19 Jahrhundert entwickelten Walzenstühle. Das Herz der Mühle pulsiert aber weiter oben ....

16 Uhr: Kulturhistorische Führung über das Mühlenanwesen

Vor über 666 Jahren erhielt die Geistermühle ihr Wasserrecht! Der Lauf der Jahrhunderte prägte die Familien, die auf der Geistermühle lebten, so wie diese wiederum die Geistermühle nach ihren Vorstellungen gestalteten. Lassen Sie uns nachspüren, was diese Menschen erlebten, bewegte, deren Nöten  begegnen wie auch beglückenden Epochen!


Wir freuen uns, Sie am Tag des offenen Denkmals zu begrüßen. Erquicken Sie sich über den Tag hinweg an rheinhessischer Vesper, Wein von unserem Weingut wie auch Erfrischungsgetränken. Bei Interesse können Sie auch Ihren Flaschenwein direkt vor Ort einkaufen!


Achate suchen, schneiden, schleifen

Samstag, 5. Oktober 2024, 10-18 Uhr
Welchen der morgens in den Weinbergen gefundenen Achate lassen Sie aufschneiden, um ihn mittags mit eigener Hand zu polieren?

(Anmeldung erforderlich; 30 €/P.)


Flonheim schenkt ein

Sonntag, 3. November 2024, 12 - 18 Uhr

Individualität in Gemeinsamkeit: Die Winzerhöfe der Winzergruppe WineFloW öffnen Ihre Höfe! Besuchen Sie uns dabei auf der Geistermühle, verkosten Sie die Vielfalt unserer Weine und genießen Sie gemütliche Stunden in unserer alten Mühle!

Wir freuen uns auf unsere Veranstaltungen 2024 und begrüßen Sie gerne dazu!


Beachten Sie bitte eventuelle kurzfristige Änderungen.


Verstrichene Veranstaltungen

stellen wir Ihnen hier im Rückblick vor:



Dämmerschoppen am Trullo

Freitag, 19. April 2024, 18 - 22 Uhr

Witterungsbedingt verlegte unsere Winzergruppe WineFloW e.V. den Dämmerschoppen in den geschützteren Bereich des Ortsrandes. Eine kluge Entscheidung, was uns der rege Besuch bestätigte. Geselligkeit und Fröhlichkeit beglückten uns mit einer gelungenen Abendveranstaltung.

Info unter https://www.wine-flow.de/trullo-in-flammen/



Trullo in Flammen

Samstag, 20. April 2024, ab 14 Uhr

Eine gelungene Weinwanderung durch die Weinberge, vielfach mit Sonnenschein begleitet, lässt uns den Tag in froher Erinnerung behalten. Im Misstrauen unsererseits gegen die Witterung war das Ziel diesmal nicht der Trullo auf der Höhe sondern die geschützte Bürgerwiese am Rand von Flonheim, auf der wir die Besucher mit reichhaltiger Weinvielfalt und Leckereien bis in den Abend verwöhnten.

Info unter: https://www.wine-flow.de/trullo-in-flammen/


Geologische Führung

Samstag, 25. Mai 2024, 11 - ca. 14 Uhr,

Entlang des Küstenwegs führt die Route mitten durch die Weinberge, vorbei an aufgelassenen Steinbrüchen, dunklem Lavafels wie auch gelbleuchtend gemasertem Sandstein. Während wir die letzten 300 Millionen Jahre in Windeseile durchlaufen begegnen wir Halbedelsteinen und Meeressand, Seekühen wie auch wertvollem Löß.

Auf Wunsch konnte eine Terroirverkostung angeschlossen werden.

(Anmeldung bis Donnerstag, den 23. Mai 2024; 7 €/P., zzgl. 14 € Terroirverkostung )


Klassisches Konzert: Musik macht Freu(n)de

Sonntag, 02. Juni 2024, 19 Uhr

Zu dem Konzert "Musik macht Freu(n)de" verwandelte sich der grüne Salon im Schloss der Familie Roth in einen festlichen Konzertsaal. Die Gäste erlebten ein lebendiges Konzert, vorgetragen von dem Freundeskreis der Geistermühle und moderiert von Jutta Zimlich-Müller, die zugleich am Klavier begleitete.

Verschiedene Aspekte der Freundschaft wurden beleuchtet, solche zwischen Musikern, aber ebenso Freundschaft unter Frauen. Ernst bis heiter, getragen bis temperamentvoll, Sologesang bis rein Instrumental, - die ausgewählten Musikstücken begegneten immer wieder der den meisten Menschen so wertvollen "Freundschaft". Welchen Gehalt und Orientierung Freundschaft dem Mensch zu geben vermag wurde mit Musik von Mozart und Schubert unterstrichen.

So erklangen Lieder aus Schumanns "Dichterliebe" und Schuberts "Winterreise", ebenso Lieder von Brahms, Mahler, Mussorgski u. a. Dazu kontrastierten, mit Frische und in schauspielerischem Elan vorgetragen, Duette wie Arien aus "Der Vogelhändler", Lehárs "Die lustige Witwe" oder "Der Freischütz". Mit einem schwungvollen Walzer von Kreisler begrüßten Violine, Viola, Cello und Klavier stimmungsvoll die Zuhörer. Zwischen den Gesangsstücken bereicherten rein instrumental u.a. ein erfrischender Händel wie auch die volkstümliche Musik von Dvorak den Abend, keck kam eine Variationenfolge über das Lied "Ach du lieber Augustin" daher.

Wir seitens der Geistermühle sagen, zusammen mit unseren musizierenden Freunden, herzlichen Dank an die Schlossbesitzer wie auch das Publikum! Die sehr gute Resonanz des Abends motiviert uns, kommendes Jahr wieder gemeinsam einen Konzertabend anzubieten.


Kulturhistorische Führung

Sonntag, 30. Juni 2024, 11 - ca 12.30 Uhr

Mühlenbann und Mühlenzwang, geheimnisumwitterter unterirdischer Gang, mennonitisches Wirtschaftswunder,... - 'geist'reich wurde bei einem Rundgang durch Hof und Garten in verschiedenste räumliche wie zeitliche Bereiche um die Geistermühle Einblick genommen! Die interessierten Nachfragen der Teilnehmer regten im Nachklang zu Gesprächsstoff an.

(Anmeldung erforderlich; 6 €/P.)